Werksbesuch der Ministerin Mona Neubaur am 19.1.2024

(v.re. Rüdiger Oostenryck, Ministerin Mona Neubaur, Arno Depping)

Die Transformation der Bochumer Eisenhütte – von dem traditionellen Bergbau und Tunnelbau hin zu einem Unternehmen mit Sonderlösungen von komplexen Stahlkonstruktionen – hat das große Interesse unserer NRW Ministerin Frau Mona Neubaur geweckt. Als Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und stellvertretende Ministerpräsidentin hat sie natürlich auch ein besonderes Interesse daran, mittelständische Unternehmen zu unterstützen.

Besonders spannend fand Frau Neubaur unsere Solar-Carport Lösungen und die neuen Photovoltaik-Überdachungskonstruktionen unseres Schwesterunternehmens ROOF+ GmbH zur Erzeugung von erneuerbaren Energien. Frau Neubaur hatte bereits das junge Unternehmen im vergangenen Jahr auf dem NRW Gemeinschaftsstand auf der E-World Energy & Water in Essen besucht.

Bei einem Rundgang in unserem Bochumer Werk konnten wir Frau Neubaur neben der Fertigung unserer Ausbaubögen und Profile für den Berg- und Tunnelbau auch die komplette Stahlkonstruktion für die ROOF+ GmbH zeigen. (s. Newsbeitrag hier)

Wir freuen uns sehr über die Zusage von Frau Ministerin Neubaur, den Produktionsstandort Deutschland zu fördern und den Erhalt von Arbeitsplätzen am Wirtschaftsstandort NRW zu unterstützen.